S c h ö t t l e P r o j e k t

 

Agentur für Kulturraumentwicklung

 

Projektentwicklung, Raumvermittlung und Beratung für die Immobilien- und  Kulturwirtschaft

 

 

Leitgedanke: Nachhaltigkeit

 

 

Florian Schöttle MA

Immobilienkaufmann (IHK)

Klosterstr.44 

10179 Berlin

T +49 30 2809 1800

schoettle(ät)t-online.de

 

 

Seit 1985 überwiegend im öffentlichen Auftrag in der Stadtentwicklung und der Immobilienwirtschaft tätig, schöpfe ich für unsere Kunden aus einem reichen Erfahrungsschatz  und setze mein vielfältiges Netzwerk für die Finanzierung, die wirtschaftlichen Nutzungskonzepte, die planungsrechtliche Einbindung und die politische Unterstützung für immobilienwirtschaftliche Entwicklungsprojekte ein.

 

Aus fast 20 Jahren Arbeit als Entwicklungsplaner und Projektkoordinatoren bei einer treuhänderischen Stadtentwicklungsgesellschaft und als Berliner Atelierbeauftragter bringen wir ein gutes Rüstzeug für die erfolgreiche Planung und Umsetzung von kulturwirtschaftlichen Nutzungskonzepten mit.

 

Die Kooperationspartner in der Weiterentwicklung des Berliner Atelierprogramms waren die Berliner Senatskanzlei  und  große renommierte Grundstückseigentümerinnen , wie zum Beispiel die Häuser Berggruen Holdings, die Nippon Development Corporation NDC, der Berliner Liegenschaftsfonds, die Francis J. Greenberger Foundation, die SolWo Gruppe und der Träger der Gesellschaften Friedrichshöhe und Gerichtstr.65 GmbH. Im gemeinnützigen Bereich sind zum Beispiel mit der Stiftung Umverteilen! für eine bessere solidarische Welt, der Edith-Maryon-Stiftung und der Stiftung Nord-Süd-Brücken gute partnerschaftliche Kontakte vorhanden. Auch zu Kulturwirtschaftsprojekten gegenüber aufgeschlossenen Geschäftsbanken pfelge ich laufend gute Beziehungen.

 

Bei bezirklichen Stellen, den Berliner Senatsverwaltungen und in das Berliner Abgeordnetenhaus geniessen wir im Zuge von Projekt- und Bereichsentwicklungen das Vertrauen. So wurde unter unserem Einfluß das Berliner Atelierprogramm bei gleichem Fördermitteleinsatz um das fast 8-fache effektiviert. Gemeinsam mit Bezirken als Eigentumsträger entwickelten wir innovative gemeinnützige Liegenschaftskonzepte mit dem Erbbaurecht als Grundlage.

 

Sie verfügen über eine leerstehende Gewerbeimmobilie und interessieren sich für eine kulturwirtschaftliche Nutzung oder suchen als kulturwirtschaftliche Akteure aus den Bereichen Kunst, Literatur, Bühnen, Filmwirtschaft, Musikwirtschaft, Modewirtschaft und Architektur einen neuen Standort? Wir freuen uns auf Sie!

Ausgewählte Referenzprojekte in Berlin:

Kulturelle Infrastruktur, Creativzentren, Kulturprojekte

1. Kunstfabrik am Flutgraben www.flutgraben.org

2. Atelierhaus-Genossenschaft Wiesenstr. 29 www.wiesenstrasse29.de

3. Atelieretage Hagelberger Str. 54 www.ixhusemann.de www.kellndorfer.com

4. Ateliers in der Schönhauser Allee 161a www.sabine-herrmann.eu

5. Künstlerateliers in der SPARDA – Bank, Zentralverwaltung Berlin

6. Atelierhaus Bizetstr. 102 Weißensee www.jacekwesolowski.de

7. Soziokulturelles Zentrum Kastanienallee 85 Berlin http://www.syndikat.org/de/projekte/kastanienallee_85/

8. Kulturwirtschaftliches Zentrum Christiania Osloer Str. 16/17 Berlin www.christiania.de

9. Kulturhaus Klosterstr. 44 Berlin www.theaterdiscounter.de www.dorkypark.org AtelierhausK44Berlin

10. Zentrum für Kunst und Urbanistik www.zku-berlin.org

11. Atelierhof Kreuzberg www.atelierhof-kreuzberg.com

12. Exrotaprint Arbeit, Kunst, Soziales www.exrotaprint.de

13. Künstlerateliers beim Verbund der Seniorenheime in Lichtenberg www.vls-berlin.de